Schach News

Schach bis auf weiteres nur im Internet

von Jürgen Meyer

Liebe SchachfreundInnen,

solange wir den Schachraum für unsere Trainingsstunden nicht nutzen können, finden auf lichess folgende Turniere statt:

dienstags, abwechselnd:  10-Minuten-Partien-Turnier und 5-Minuten-Blitzturnier
                                              
heute (2.6.) findet kein Turnier statt.  Ab nächsten Dienstag (9.6.) 10 Minuten-Partien.

freitags:                                5-Minuten-Blitzturniere ab 5.6.

Wünsche Euch eine schöne Pfingstzeit und viel Spaß bei den Turnieren.

Herzliche Grüße
Wolfgang

26.5.: Blitzturnier im Internet

von Jürgen Meyer

19.30 Uhr: Blitzschachturnier im Internet

https://lichess.org/team/sc-uttenreuth

Trauer um Barbara Niedermaier

von Jürgen Meyer

Liebe SchachfreundInnen,

die Nachricht vom plötzlichen Tod unserer lieben und hochgeschätzten Schachfreundin Barbara Niedermaier habe ich mit Bestürzung aufgenommen.

Barbara war von 2009 bis 2018 in unserer Abteilung aktiv und eine große Bereicherung mit ihrem Wissen und Können. Mit ihrer liebenswerten Art bleibt sie unvergesslich.
Sie war ausgebildete Schachtrainerin, hat viele Bayerische und Deutsche Meistertitel errungen, spielte bei Bayern München als Gastspielerin in der Frauenmannschaft der FS-Bundesliga,
war eine leidenschaftliche Blitzerin und schätzte das Angriffsspiel bei den Mannschaftskämpfen. Sie gründete eine Frauenmannschaft beim SCU die sogar in der Regionalliga spielte.

Zur Erinnerung habe ich zwei Laudatien  von 2011 und 2016 angehängt, als sie zur Sportlerin des Jahres beim SCU gekürt wurde. Einige Bilder erinnern an ihre jahrelang hervorragenden
schachlichen Leistungen wobei sie auch die Geselligkeit immer liebte.

https://steffans-schachseiten.de/2020/05/19/trauer-um-barbara-niedermaier/
Dieser Link vom SC Bamberg, bei dem sie seit 2018 spielte, als sie nach Bamberg zog, würdigt sie als Mensch und Schachspielerin.

Unser tiefes Mitgefühl gilt ihrer Mutter und den  Angehörigen von Barbara

Wolfgang Köstner

19.5.: Blitzturnier im Internet

von Jürgen Meyer

19.30 Uhr: Blitzschachturnier im Internet

https://lichess.org/team/sc-uttenreuth

12.5.: Blitzturnier im Internet

von Jürgen Meyer

19.30 Uhr: Blitzschachturnier im Internet

https://lichess.org/team/sc-uttenreuth

Lust auf Fernschach?

von Heiner Weidler

Angebot auch für Interessierte aus anderen Abteilungen

Wegen der Coronakrise ist beim SCU zurzeit auch kein Nah-Schach möglich. Die SCU-Schachabteilung hat deshalb ihr Schachangebot auf dem kostenlosen Schach-Server Lichess erweitert. Zum Teil wird es von unseren Schülern und Jugendlichen bereits genutzt. Jetzt hat unser Spitzenspieler und Jugendtrainer Markus Böhme das Angebot "SC Uttenreuth" erweitert. Es steht nun auch den Erwachsenen und darüber hinaus allen Schachinteressierten aus anderen SCU-Abteilungen zur Verfügung.

Hier die Information von Markus Böhme:

Das Schachgeschehen verlagert sich momentan mehr und mehr ins Internet. Da noch nicht absehbar ist, wann wir unser normales Training wieder aufnehmen können, habe ich auf dem Schachserver lichess.org ein Team "SC Uttenreuth" eingerichtet. Einige sind schon dabei. So könnt Ihr dem Team beitreten:

  1. Kostenlosen Account auf Lichess erstellen.
  2. Oben "Gemeinschaft" -> "Teams" anklicken.
  3. Im Suchfenster "Uttenreuth" eingeben und unser Team anklicken.
  4. Auf "Tritt dem Team bei" klicken und Euren echten Namen in das Nachricht-Feld schreiben.

Über das Team können wir z.B. Blitzturniere oder Schnellschach-Cup-Partien austragen. Natürlich kann man auch jederzeit mit anderen Team-Mitgliedern oder Gegnern aus aller Welt Partien in allen erdenklichen Schach-Varianten mit beliebiger Bedenkzeit spielen.
Auf Lichess gibt es auch eine Menge Trainingsmöglichkeiten, beispielsweise einen schönen Taktiktrainer. Über das Team kann man selbstverständlich auch trainieren, z.B. habe ich unseren Jugendlichen über Lichess ein paar Trainingsaufgaben gestellt. Im Forum kann man z.B. eigene Partien zeigen und besprechen und vieles mehr.
Natürlich kann dieses Format auch über die Corona-Zeit hinaus sinnvoll sein, nicht zuletzt für die Schachfreunde, die dienstags nicht kommen können. Falls Ihr Fragen oder Wünsche habt, könnt Ihr mir jederzeit gerne schreiben. (anmarkusboehme@t-online.de)

SCU führt Tabelle der Fernschach-Bundesliga an

von Heiner Weidler

Alle Bundesligen sind ausgesetzt? Nein, die Fernschach-Bundesliga läuft weiter – ein sportlicher Lichtblick in den Zeiten des Corona-Virus. Noch erfreulicher für uns als SC Uttenreuth: Die SCU-Fernschach-Mannschaft führt derzeit die Bundesligatabelle an. Genaueres erfahrt Ihr im Bericht der Sportbild vom 24.3.2020.

SCU Schach in der BILD Zeitung

von Jürgen Meyer

Wolfgang hat gerade diesen interessanten Inhalt auf BILD.de gelesen:

 

Der SC Uttenreuth führt zur Zeit die Fernschach-Bundesliga an!

 

„Keine Corona-Pause: Beim Fernschach läuft die Bundesliga weiter“

https://www.bild.de/sport/2020/sport/keine-corona-pause-beim-fernschach-laeuft-die-bundesliga-weiter-69602282.bild.html?wtmc=ml.shr

Schnellschach-Cup 2020

von Jürgen Meyer

Stand am 11.3. (12 von 110 Partien gespielt):

Erste minimiert Abstiegs-Wahrscheinlichkeit

von Markus Böhme

Vor dem 7. Spieltag der Bezirksliga 2b errechnete das Ligaorakel für die 1. Mannschaft des SCU eine Abstiegs-Wahrscheinlichkeit von 0,6 %. Bei unserem Heimspiel gegen den SK Nürnberg 1911 2 wollten wir natürlich auch diese Möglichkeit noch eliminieren. Unser Gegner steckt deutlich tiefer im Abstiegskampf fest und brachte entsprechend seine beste Mannschaft an die Bretter. Nach DWZ waren die Nürnberger im Schnitt sogar um mehr als 60 Punkte favorisiert.

Es dauerte nicht lange, bis die ersten Partien beendet waren. Einem Remis von Jürgen Meyer folgte eine Niederlage von Gerhard Traut, dessen König nach einer langen Rochade zu ungeschützt war. Dafür konnte Markus Böhme mit einem Aufmarsch seiner Bauern am Königsflügel gewinnen. Ersatzmann Sven-Erik Bolz übersah bald darauf leider in schwieriger Stellung einen taktischen Trick und musste sich geschlagen geben. Zwischenstand: 1,5-2,5.

Leider hatte auch Ricardo Sirvent einen Bauern weniger, der sich trotz harter Gegenwehr im Turmendspiel als entscheidend erwies. Karl Miederer spielte eine schöne Positionspartie und gewann eine Qualität - zum Sieg reichte es dennoch nicht, das starke gegnerische Läuferpaar sicherte das Remis. Yuriy Savchuk behielt in einer unübersichtlichen Partie hingegen die Oberhand und sorgte für den Anschlusstreffer zum 3-4. Die letzte Partie spielte Bernhard Abmayr, der viele interessante Momente und schwierige Entscheidungen zu meistern hatte. Im Endspiel erwies sich Bernhard schließlich als der Bessere und fuhr den wichtigen vollen Punkt ein, der zum 4-4-Unentschieden reichte.

Auch statistisch zieht dieser Mannschaftskampf seine Kreise: Das Ligaorakel sieht inzwischen nur noch eine Abstiegs-Wahrscheinlichkeit von 0,5 %. Wir sind zuversichtlich, dass wir diesen Wert in den letzten beiden Runden gegen die Tabellen-Schlusslichter noch weiter verringern können.